Tageswahnsinn

Der ganz normale Wahnsinn – das war mein Leben und ich


  • 6 von 8 und eine unsägliche Entwicklung 18. Juni 2018 Die Kalenderwoche 24/2018 war weniger von eigenem denn von öffentlichem Wahnsinn geprägt und doch lehrte es mich einiges über das Verhalten von Menschen.
  • Eine Woche voller Küchengeschichten. Und wie kochst du so? 11. Juni 2018 Auf das Gesetz der Serie ist Verlass. Eine Woche voller Küchengeschichten – von traurig bis ignorant. G`schicht`n, die das Leben schreibt,
  • Hamburg mag mich, sein Nahverkehr eher nicht. Oder habe ich es kaputt gemacht? 4. Juni 2018 Hamburg ist eine schöne Stadt. Ich mag diese Norddeutsche, auch weil sie sich sehr südlich zeigte. Zu ihren Autobahnen und dem Nahverkehr habe ich jedoch ein gespaltenes Verhältnis.
  • Wie ist dein Verhältnis zu Fachfirmen und Wolfsmilchgewächsen? 28. Mai 2018 Die erste Urlaubswoche – wie sollte es da zum Tageswahnsinn kommen? Die Woche begann nicht nur mit einem Feiertag. Mein Verhältnis zu Wolfsmilchsgewächsen lässt sich einfach beschreiben. Machst das nochmal, schaue ich dich nicht mehr an.. Und dann noch die Arbeitsergebnisse von Fachfirmen. Lies selbst …
  • Die Jugend von heute taugt nichts – nicht 21. Mai 2018 Die Jugend von heute taugt nichts. Diese Woche bewiesen einige Jugendliche das Gegenteil. Erwachsene dagegen bewiesen, dass ihnen die ehrenamtliche Zeit Anderer scheinbar egal ist, solange ihre Zeit bezahlte ist.
  • Wie viel brauchst du für ein Lächeln? 14. Mai 2018 Das Wochenjournal der 19. Kalenderwoche 2018 Montag Zwei auf einen Streich. Vormittags den Dienstwagen in die Werkstatt, tagsüber übernimmt der Stellvertreter die Einsatzaufgaben – und ich Depp denke mir, ach, dann reicht es, wenn du Abends, wenn Du sowieso wegen Sitzung ins Feuerwehrhaus musst, das Gerümpel einzupacken. Gott lachte und schickte natürlich vorher – und diesmal genau zu dem ...
  • Hexes Hammer, mein dicker Hals und 30 pausenlose Stunden 7. Mai 2018 Geht es dir auch manchmal so, dass du dir denkst: ‚Hättet ihr halt früher was gesagt?“ – Genau so endete meine Arbeitswoche. Davor lagen 30 schlaflose Stunden, ein missgönnter Geburtstag und der glückliche Moment, wenn du dich freust, dass dein Essen noch nicht auf dem Tisch steht.
  • Glaubst du auch, dass hupen sinnvoll ist? 30. April 2018 Das Wochenjournal der 17. Kalenderwoche 2018 Montag Den ersten Tag nach zwei Wochen wieder in Büro # 3, der Kammer des Schrecklichen, erwartet mich natürlich ein volles E-Mail-Postfach. Routinearbeiten, Terminvereinbarungen, Weitergabe zur Bearbeitung. Ganz normal also. Am Nachmittag dann eine kleine Sache, die bei mir zwar dazu führt: 😂😂😂 und meine gesamten Befürchtungen in dieser Sache bestätigt, aber ...
  • Was lernst oder lehrst eigentlich du? 23. April 2018 Das Wochenjournal der 16. Kalenderwoche 2018 Montag – Donnerstag Die zweite Seminarwoche beginnt normal und alles läuft in dieser Woche einen ruhigen Gang. Meine Mädels und Jungs der Feuerwehr arbeiten einige Einsätze untertags ab. Es war alles dabei, von „braucht’s das, das dafür die Feuerwehr alarmiert wird“ bis zu „Trauriges geschieht“. Mal schauen, ob davon etwas Eingang findet in ...
  • Beachtest du Warnzeichen oder ist es egal, ob ein Warnschild Gefahr signalisiert? 16. April 2018 Beachtest du Warnzeichen oder ist es egal, ob ein Warnschild Gefahr signalisiert? Auch diese Woche hatte wieder ihre Besonderheite – lebensgefährliche Warnschilder und freundliche Menschen, die einen zu unfreundlichen Zeiten wecken müssen, weil die Morenstund wohl nicht bei jedem Menschen Gold im Hi** ähh Mund hat.
  • Weiß deine linke Hand, was die rechte tut? 9. April 2018 Das Wochenjournal der vierzehnten Kalenderwoche 2018 Montag Ostermontag. Wow. Am Beginn der neuen Woche, da will es mir das Leben aber so richtig zeigen. Und zwar in Form unserer Sonne, die hell und warm den Frühling hereinbittet. Ein ruhiger Ostermontagvormittag, bis auf… Der Fairness wegen muss ich es betonen: Nein, ich bin nicht nachtragend!!!! Aber! Aber wenn der, dessen Name hier ...
  • Nix warm, nix schön, nix privat – oh! Sonne 3. April 2018 Das Wochenjournal der dreizehnten Kalenderwoche 2018 Montag Der gestrige Sonntag war zumindest hier bei uns ein sonniger Tag. Sonnig genug, um am Nachmittag auch mal raus zu gehen. Das nutzten meine Gäste und vor allem deren Kinder. Was braucht ein Kind mehr als einen Teich, an dem man planschen kann, Wildtiere in Form unserer Raptoren und naja, ...
  • Hast du auch eine Telefonzelle? 26. März 2018 Das Wochenjournal der zwölften Kalenderwoche 2018 Montag Habe mich wieder einmal durch verschiedene Texte gelesen, die sich mit den Themen rund ums Schreiben und den Arbeitsalltag drehen. Ein sicher auch dir bekannter Tipp lautet: Sei nicht immer erreichbar. Mein Mund öffnet sich, die Lippen an den Mundwinkeln werden nach oben gezogen und meiner kaffeegestählten Kehle entfährt unwillkürlich ein tiefes Ho ...
  • Manchmal betteln sie direkt nach Aufmerksamkeit und Rechnung 19. März 2018 Das Wochenjournal der elften Kalenderwoche 2018 Wenn die hauptamtliche und Führungsmannschaft auf ein Drittel schrumpft, dann kann es nach einiger Zeit schon eng werden. Wäre ja auch schlecht, wenn es nicht auffallen würde, wenn Kollegen krank sind. Ich entschied mich also anstelle der geplanten Übung die Mannschaft um Hilfe zu bitten. Getreu der Grundeinstellung von ehrenamtlichen ...
  • Chaos nach Ausfall 12. März 2018 Das Wochenjournal der zehnten Kalenderwoche 2018, nachdem die achte und neunte Woche Wiedereinstieg Buhh. Zwei Wochen hatte mich Influenza B ausgeschaltet. Am Morgen die Dienstübernahme und ein Stellvertreter, den es jetzt erwischt hat. LvD (Leiter vom Dienst) und KiD (Krank im Dienst) Schichtwechsel. In allen drei Büros erstmal sichten, was so alles aufgelaufen ist und im zweiten ...
  • Die tödliche Folgen eines Symptoms 19. Februar 2018 Die siebte Kalenderwoche 2018: Auffahrunfälle, die nur ein Symptom unserer Gesellschaft scheinen. 12. Februar 2018 Manchmal Wahnsinn, was in so einen Vormittag alles reinpasst. Am Morgen denkst du noch, du hast dir wieder zu viel vorgenommen und Mittag bist du fast auf Soll-Stand. Geht doch. Unfälle gibt es, die mir zeigen, dass ich mit meinem Thema „Überleben 4.0 ...
  • Ein kleiner Meter für Dich, eine breite Gasse für Verletzte 12. Februar 2018 Die Woche begann ruhig mit einem langen Montag, steigerte sich über Stuttgart zu einem Rettungsgassenfiasko, um nach einem Kinderfasching in Ruhe zu vergehen. Wie normal war deine Woche?
  • Hast du Spaß bei Unterweisungen und Dornenhecken aufbrechen? 5. Februar 2018 Das Wochenjournal der fünften Kalenderwoche 2018 29. Januar 2018 Ein Tag der Kleinigkeiten. Kennst Du das auch? Du bist eigentlich nur am Abarbeiten von x kleinen Dingen, der Tag rast vorbei und am Ende fragst du dich doch, was du getan hast? Na gut, ganz so klein waren nicht alle Tätigkeiten. Die Alarmierung zu einem Brandmeldealarm, der sich ...
  • Das finden nicht nur deine Kinder ätzend 1. Februar 2018 Symbole des Alltags. Hier erkläre ich dir das Symbol GHS 05. Ich zeige dir, auf welchen Produkten du es finden kannst, welche Gefahr davon ausgehet und vor allem – wie du dich schützen kannst.
  • Bist du ein Bad Cop oder ein Flurfunker? 29. Januar 2018 Schlechte Nachrichten überbringen müssen ist mies, aber Flurfunker zu sein – ist das besser? Das Wochenjournal des Tageswahnsinns der vierten Kalenderwoche 2018.
  • Wie ich durch einen Empfang an einen neuen Job am Strand kam – fast 22. Januar 2018 Falls du mal wieder auf einen Empfang eingeladen wirst – dann pass auf, sonst fragen dich plötzlich allerlei Leute nach deinem neuen Job. Schau, wie es mir erging.
  • Hast Du manchmal auch solche Tage? 15. Januar 2018 Das 2018er Journal des Tageswahnsinns. Ein Versuch, euch teilhaben zu lassen. An den Tagen und Ereignissen, die nicht normal sind. Oder vielleicht doch? Wie auch immer – schaut regelmäßig rein und begleitet mich durch das Jahr 2018. Ich freue mich auf Euch und Eure Kommentare.
  • Wie du das Geheimnis deines Deos erkennst 5. Januar 2018 Manchmal beobachte ich die Menschen beim Einkaufen. Schaue in ihre Einkaufswagen. Dann kann es passieren, dass ich die Menschen, die diese Einkaufswagen fahren, ansehe und mich frage, ob sie das Geheimnis ihres Deos kennen. Kennst du es?
  • Weihnachten ist geschafft – Silvester steht vor der Tür 27. Dezember 2017 Weihnachten ist geschafft – Silvester steht vor der Tür. Und auch das kannst du fröhlich feiern, ohne ungewünschten Besuch der Blaulichtfraktion zu bekommen. Hier erfährst du, wie das geht.
  • Bleib! Damit nur das Essen heiß wird und nicht die Wohnung abbrennt. 14. Dezember 2017 Mehr als ein Drittel aller Brände in Wohnungen entstehen in der Küche. Davon die Hälfte auf dem Herd. Wie du dich dagegen schützen kannst, erfährst du hier.
  • 10 Tipps, damit deine Bude nicht wegen einer Lithium-Batterie abfackelt 10. Dezember 2017 Immer wieder explodieren Lithium-Batterien, zum Beispiel Knopfzellen, und lösen manchmal Brände aus. Hier erfährst du, wie du dich davor schützen kannst.
  • 10 Anzeichen, dass dein Nachbar sich kümmert. 26. November 2017 Gestern erzählte ich dir die Geschichte von den beiden unterschiedlichen Nachbarn. Dem, der sich kümmert und dem, der sich erst kümmert, wenn es ihn nervt – was aber für dich zu spät sein kann – und leider immer öfter scheinbar auch der Fall ist. Hier also die zehn ultimativen Anzeichen, an denen du erkennst, dass ...
  • Bist du ein guter Nachbar? 25. November 2017 Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass man auf der Straße arbeitend hin und wieder einen dicken Hals bekommt. Vor einigen Tagen war es wieder einmal soweit: Gegen Abend erreicht uns die Alarmierung zu „privater Rauchmelder aktiviert“. Das kann alles oder nichts sein. Sollte es tatsächlich ein Brand sein, so hat man als Einsatzkraft echt gute ...
  • Advent, Advent, ’ne Wohnung … 10 Punkte für eine brandfreie Adventszeit 24. November 2017 Vorher nichts sagen und hinterher behaupten, dass hättest du doch wissen müssen. Wer kennt das nicht? Wer möchte derjenige sein, der nichts gesagt hat? Ich jedenfalls nicht. Deshalb hier für dich der 10-Punkte-Check, damit du dir deine Wohnung nicht im Advent abfackelst. Denn brennen sollen nur die Kerzen am Adventskranz, aber nicht deine Wohnung.
  • Der Tod fährt mit 9. August 2017 Es ist ja nun wirklich nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Der zweite Alarm heute führte auf eine der Autobahnen hier bei uns. Verkehrsunfall, unklare Lage. Auf der Anfahrt die Konkretisierung, dass eine Person eingeklemmt sei. Durch eine gut gebildete Rettungsgasse (nicht immer nur schimpfen, sondern ein Danke hierfür an die Autobahnnutzer) erreiche ich den Beginn ...