Warst du auch dabei?

Carpe Diem! oder piept’s bei Dir?
6. September 2018
LoStonin
14. September 2018

Warst du auch dabei?

Das Wochenjournal der 36. Kalenderwoche

Montag

Erster Vortragstag

von zehn Tagen. Diese Woche wird das Fahren noch relativ angenehm werden. Es sind noch Ferien hier in Bayern. Am Abend eine Besprechung – der Tag der offenen Tür steht bevor.


Dienstag

Die Tage sind konzentriert und bestimmt von den Vorträgen. Sie machen Spaß, sind jedoch auch harte Arbeit. Am Dienstagabend beobachte ich eine Schau-Übung für die Öffentlichkeit in einem der von mir betreuten Orte. Schön gemacht


Mittwoch

Wie gehabt und Abends Vorbereitungen. Die Mädels und Jungs putzen und schrubben. Vielen Dank dafür 🙂



Donnerstag

Es bleibt nicht aus – wenn Büroarbeit eine Woche liegen bleibt, dann dauert es den Stapel abzuarbeiten. Nach dem Lehrgangstag vebringe ich den Abend bis fast Mitternacht in der Schreibstube und falle todmüde ins Bett


Freitag

Bergfest, wenn es denn eines gäbe. Die Hälfte der Tage ist geschafft. Am Abend ist Übung angesagt. Die Zeit wird natürlich verwendet für die Letzten vorbereitenden Arbeiten für den Tag der offenen Tür am Sonntag.


Samstag

Aufbau. Die Fahrzeughalle wird vorbereitet. Das Wetter verspricht mitzuspielen. Immer ein wichtiger Faktor, ob es ein Erfolg wird oder nicht.


Sonntag

Showtime. Ab 8 Uhr geht es für die Helfer los. Ab 10 Uhr erwarten wir unsere Gäste.

Wir sind WOW! platt. Der Hof ist voll. Diese Menge an Gästen hatten wir zwar gehofft zu bekommen, jedoch nicht erwartet. Wo bekommt man das aber auch geboten? Feuerwehr und Polizei im Schulterschluss – Besichtigungen und Vorführungenen.

Danke allen Gästen für Ihren Besuch und Danke allen Einsatzkräften für die fantastische Leistung in Vorbereitung, Durchführung und Rückbau!😊



Wie normal war deine Woche? Freue mich auf deinen Kommentar.


Hol dir die 10 Chancen zum Überleben 4.0


… hey, ich danke dir herzlich fürs Lesen des Tageswahnsinns. Ich freue mich wahnsinning, wenn du hier unten die Buttons nutzt, um auch deine Freunde auf den Tageswahnsinn aufmerksam zu machen. Vielen Dank dafür. 😊

Markus Ungerer
Markus Ungerer ist Autor, Vortragsredner, Instructor und Feuerwehrler. Er hilft anderen, entspannt zu überleben, wenn es heiß wird. Noch lieber allerdings hilft er zu verhindern, dass es zu heiß abgeht in Wohnung, Büro und wo auch immer du dich aufhältst. Lass nix anbrennen! und verbinde dich mit ihm auf Twitter und Facebook.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.